Der Yellow Belt Lean Basics Kurs ist ein zweitägiges Grundlagentraining, das für Einzelpersonen und Teams konzipiert ist, die ein besseres Verständnis der Schlüsselkomponenten und der zugrundeliegenden Philosophie von Lean erlangen wollen, und vor allem: wie man diese effektiv in der eigenen Praxis anwenden kann.

In diesem Training leiten wir Sie an, das Potenzial von Lean in Ihrer eigenen Arbeit zu erkennen und zu nutzen. Schritt für Schritt erfahren Sie, wie Sie mit Lean intelligent arbeiten: beginnend mit dem kleinstmöglichen Eingriff mit der größten Wirkung. Wir nennen das "Lean in a Lean way". Praktische Simulationen und Beispiele helfen Ihnen, die Konzepte von Flow, Pull, Task Time, Kaizen, Visual Management und anderen Techniken in einem organisatorischen Gesamtkontext zu verstehen. Es gibt viel Raum, um sich über gute Beispiele auszutauschen, das Gelernte zu reflektieren und neue Lösungsansätze zu entwickeln, die Sie sofort an Ihren eigenen Arbeitsplatz und in Ihre Organisation mitnehmen können.

Das werden Sie lernen

  • Die fünf Grundprinzipien von Lean

  • Einige grundlegende Lean-Techniken

  • Die Bedeutung von Stabilität und Standardisierung

  • Problemlösung nach dem Plan-Do-Check-Adjust-Zyklus

  • Der Einfluss von Lean auf Zusammenarbeit und Kultur

Tag 1: Einführung
  • Einführung in Lean (warum Lean, was es für Sie als Individuum und als Organisation tun kann, wie es entstanden ist, Geschichte, warum viele Organisationen Lean aktiv anwenden).
  • 5 Lean-Prinzipien (Womack & Jones): Kundenwert, Wertstromanalyse, Verschwendung identifizieren, Flow, Pull und streben nach Perfektion.
  • Eine Reihe von häufig verwendeten Lean-Tools wie 5S, Visual Management, Day Starts, Standard Work und deren Bedeutung und Anwendung in der Praxis.
  • Simulation: in einer Anzahl von (3 - 5) Runden erleben Sie die traditionelle Arbeitsweise versus Anwendung verschiedener Lean-Prinzipien.
  • Aufgabe: Bestimmen Sie, wo Sie diese Ideen in Ihrer eigenen Arbeit/Organisation anwenden könnten und wie Sie dabei vorgehen könnten.

Tag 2: Vertiefung
  • Fortgesetzte Simulation von Tag 1
  • Kontinuierliche Verbesserung: Konkretes Arbeiten mit dem Plan-Do-Check-Adjust (PDCA) Zyklus (Problemlösung versus Kaizen).
  • Durchlaufen aller Schritte des PDCA-Zyklus anhand eines Falles.
  • Wie man bei der eigenen Arbeit anfängt, ein Problem zu lösen oder eine Verbesserung vorzunehmen (einfache A3).
  • Aufgabe: Bestimmen Sie, ob und wie Sie dies in Ihrer eigenen Arbeit verwenden können.
  • Test (optional): Multiple-Choice-Fragen zu dem behandelten Material.

Nach dieser Schulung haben Sie

Sie haben einen guten Einblick in das, was Lean ist, und wissen, wie Sie es nutzen können, um Ihre eigene Arbeit zu verbessern. Sie haben verschiedene Lean-Methoden und -Techniken kennengelernt und durch Aufgabenstellungen und Simulationen angewendet. Sie verstehen auch die zugrundeliegende Philosophie von Lean, so dass Sie innerhalb Ihrer Organisation in Richtung Lean (Transformation) denken und arbeiten können.

Gut zu wissen: Auch nach dem Training sind wir für Sie da, inklusive unserer kostenlosen Sensei-Coachings.