Der Black Belt Lean Practitioner Kurs ist ein sechstägiges Training (aufgeteilt in 12 Halbtage online), das sich an Einzelpersonen und Teams richtet, die schnell einen guten Einblick in die wichtigsten Lean-Methoden und -Techniken erhalten und diese (mit Coaching) zur Verbesserung der Prozesse in der eigenen Organisation einsetzen wollen.

Dieses Training konzentriert sich auf die Verbesserung von Prozessen durch den Erwerb von Wissen, das Verstehen, Erleben und Durchdringen von Lean. Sie bringen das erworbene Wissen direkt in die Praxis ein, indem Sie ein (in Absprache mit Ihrem Betreuer ausgewähltes) Projekt in Ihrer eigenen Organisation durchführen. Am Ende der Schulung können Sie eine Zertifizierung anstreben. Ein gutes Basistraining, um schnell echte Verbesserungen umzusetzen!

Lernziele

  • Die fünf Grundprinzipien von Lean

  • Value Stream Mapping (Prozesse visualisieren)

  • Just-In-Time-Konzepte

  • A3 Denken nach dem Plan-Do-Check-Adjust-Zyklus
  • Jidoka (eingebaute Qualität)
  • Kundennutzen von SQDC (Sicherheit, Qualität, Lieferung, Kosten)
Tag 1: Einführung in Lean
  • Einführung in Lean (warum Lean, was bringt es Ihnen als Individuum und als Organisation, wie ist es entstanden, Geschichte, warum viele Organisationen Lean, PDCA und A3-Denken aktiv anwenden).
  • 5 Lean-Prinzipien (Womack & Jones): Kundenwert, Wertstrom, Identifizierung von Verschwendung, Fluss, Pull und Streben nach Perfektion.
  • Einführung in das A3-Denken und den Start Ihres Verbesserungsprojekts einschließlich der A3.

Tag 2: Just-in-Time & VSM
  • Theorie der Just-in-Time-Konzepte.
  • Simulation: Das Erleben von Just-in-Time konzentrierte sich auf die Verbesserung einer Kette, die aus zwei Arbeitsabläufen besteht.
  • Abbildung von Prozessen durch Value Stream Mapping (VSM). Verschwendung beseitigen, Fluss schaffen und ein Pull-System einrichten.

Tag 3: Grundsolidität
  • Erkennen und Lösen von Problemen in der Grundfestigkeit anhand der 4 M's (Man, Method, Material und Machine).
  • Einweisung und Standardarbeit.
  • Bestandsverwaltung und Verfügbarkeitsanalyse.
  • 5S-Methodik für die Arbeitsplatzorganisation.
  • A3-Coaching.

Tag 4: Jidoka
  • Jidoka: Erzeugen von eingebauter Qualität (Erkennen und Verhindern von Abweichungen).
  • A3-Coaching.

Tag 5: Operatives Management
  • Operations Management: Kurzzyklisches und effektives Management von Sicherheit, Qualität, Lieferung und Kosten (SQDC) durch visuelles Management und Vorstandssitzungen.
  • A3-Coaching.

Tag 6: Interaktive Vertiefung & A3-Coaching
  • Interaktive Zusammenfassung der gesamten Theorie und Vertiefung, wo nötig.
  • A3-Coaching (mit Schwerpunkt auf der Organisation des Abschlusses des Zertifizierungsprojekts).

Ihr Verbesserungsprojekt

Wir glauben: Lean lernt man nicht aus einem Buch oder einer Powerpoint. Deshalb ist ein praktisches Verbesserungsprojekt Teil dieser Schulung. In der ersten Sitzung helfen Ihnen die Trainer, ein Projekt zu definieren. Es ist auch möglich, dass Sie bereits ein Thema/Projekt im Kopf haben, an dem Sie arbeiten möchten. Die erste Hausaufgabe gibt Ihnen die Richtung vor, welches Verbesserungsprojekt Sie durchführen können. Dieses Projekt trägt direkt zur Erreichung der Organisationsziele bei. Während der Durchführung Ihres Projekts können Sie auch kostenloses Coaching während unserer monatlichen Sensei-Sitzungen in Anspruch nehmen. Wir helfen Ihnen gerne, diese Ausbildung erfolgreich zu absolvieren!

Wann absolvieren Sie dieses Training?

Die Zertifizierung besteht aus zwei Teilen: Erstens, dem Bestehen einer schriftlichen Prüfung über die in der Schulung behandelte und vom Teilnehmer studierte Theorie. Dieser Test besteht aus 12 offenen Fragen, für deren Beantwortung der Teilnehmer 60 Minuten Zeit hat, und es handelt sich nicht um einen Open-Book-Test. Die getesteten Themen beziehen sich auf das Material, das während der Schulungstage behandelt wurde, und auf die verteilte Literatur (Artikel und Bücher). Der zweite Teil ist die Präsentation des vom Teilnehmer durchgeführten Projekts im A3-Format. Bei einem zufriedenstellenden Ergebnis erhält der Teilnehmer ein Black Belt Lean Zertifikat.

Nach dieser Schulung haben Sie

Vertiefte Kenntnisse verschiedener Lean-Methoden und -Tools. Dadurch sind Sie in der Lage, gemeinsam mit Mitarbeitern und Führungskräften eine zukünftige Situation zu skizzieren und zu realisieren, die auf den Organisationszielen basiert. Sie sind in der Lage zu bestimmen, welche Elemente aus dem grundlegenden Lean-Toolset verwendet werden können und mit welchen Verbesserungsmethoden die zukünftige Situation erreicht werden kann. Sie haben Erfahrungen mit Prozess-A3's und Wertstromkarten gesammelt und können diese nutzen, um gemeinsam mit Kollegen und direkten Vorgesetzten systematisch Probleme zu lösen. Sie haben auch gelernt und sind in der Lage, Kollegen zu coachen, um konkrete Verbesserungen in einem Prozess zu erreichen. Denn Sie wissen ja: Kontinuierliche Verbesserung ist eine Teamleistung!

Gut zu wissen: Auch nach dem Training sind wir für Sie da, unter anderem durch unsere kostenlosen Sensei-Coachings.