Was ist Lean oder Lean Management?

Beim Lean Management geht es darum, den größten Wert für den Kunden mit den geringsten Kosten zu schaffen, was durch die Minimierung von Ressourcen, Zeit, Energie und Aufwand erreicht wird. Es ist eine prozessorientierte Verbesserungsmethodik.

Unsere Definition von Lean Denken und Handeln ist:

Systematische Entwicklung von Menschen und kontinuierliche Verbesserung von Prozessen, um Wert und Wohlstand mit dem geringstmöglichen Einsatz von Ressourcen zu schaffen.

 

Bei einem schlanken Arbeitsansatz geht es um:

  1. Verstehen, was wirklich an dem Ort passiert, an dem Werte geschaffen werden - gemeinhin bekannt als "Gemba";
  2. Verbesserung der Prozesse, mit denen Produkte und Dienstleistungen erstellt und geliefert werden;
  3. Entwicklung und Befähigung von Menschen durch Problemlösung, Kaizen, Mentoring und Coaching;
  4. Entwicklung von Führungskräften und eines effektiven Managementsystems.

Lean-Denken und -Praxis hilft Organisationen, sowohl innovativ als auch wettbewerbsfähig zu werden, was sie wiederum in die Lage versetzt, nachhaltig profitabel zu werden. In einer schlanken Organisation sind Probleme Gelegenheiten für sinnvolles Lernen, anstatt unter den Teppich gekehrt oder schnell behoben zu werden. Manager fungieren als Coaches, die anderen helfen, Probleme zu erkennen und täglich kontinuierliche Verbesserung zu praktizieren. Führung bedeutet, ein Managementsystem zu schaffen, das eine neue Art der Auseinandersetzung mit der realen Arbeit, der Art und Weise, wie Arbeit jetzt gemacht wird, unterstützt.

Kurz gesagt, Lean ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Werkzeugen, Methoden, Konzepten und einer Philosophie, die darauf abzielt, mit minimalem Ressourceneinsatz einen maximalen Wert für den Kunden zu erzielen. Der Fokus liegt auf der Verbesserung der Prozesse, um die Durchlaufzeit zu verkürzen, die Qualität zu erhöhen und die Kosten zu senken.


Die fünf Lean-Prinzipien

Buchumschlag von Lean Thinking (James Womack und Daniel Jones)

Die Lean-Management-Theorie, die von Daniel (Dan) Jones und James P. (Jim) Womack entwickelt wurde, dreht sich um fünf Prinzipien, die sie in ihrer Forschung identifiziert haben und die im Buch beschrieben sind "Lean Thinking" (erhältlich in unserem Webshop). Die Prinzipien leiten Organisationen in jeder Branche, die versuchen, sich auf Lean als Verbesserungsmethode zu konzentrieren.

Diese Prinzipien sind:

  1. Definieren Sie den Wert aus der Kundenperspektive;
  2. Identifizieren Sie die Wertströme in Ihrer Organisation (d.h. bilden Sie alle Prozessschritte ab) und eliminieren Sie Verschwendung (nicht wertschöpfende Aktivitäten) in Ihren Prozessen;
  3. Schaffen Sie Flow, wo es möglich ist (lassen Sie die Dienstleistung oder das Produkt durch Ihre Organisation fließen). Stellen Sie sicher, dass Produkte oder Dienstleistungen reibungslos und ohne Unterbrechungen zum Kunden fließen, indem Sie die wertschöpfenden Schritte in einer straffen Reihenfolge ausführen;
  4. Von Push zu Pull: nur dann etwas liefern, wenn eine Nachfrage vom Kunden besteht;
  5. Anstreben Perfektion (weiter zu verbessern). Versuchen Sie, eine Situation zu erreichen, in der Wert für den Kunden ohne Verschwendung geschaffen wird.Die fünf Lean-Prinzipien in der Reihenfolge, visualisiert in einem Kreis

Neben diesen Prinzipien stehen uns zahlreiche Methoden, Techniken und Ansätze zur Verfügung. Grundlegende Prinzipien sind: Respekt für Menschen, Fit for purpose, Customer first, Gemba/Genchi Genbutsu (faktenbasiert, Arbeitsplatzorientierung), Kaizen/kontinuierliche Verbesserung, PDCA, Go See - Ask Why - Show Respect.


Was ist nicht lean?

  • Reduktion des Personals ("lean = mean");
  • Eine Reihe von Tools oder Werkzeugen, die Sie implementieren: 5S, Kaizen-Events, Wertstromkarten, Andon, visuelles Management, Metriken, Dashboards, A3, etc;
  • Ein Programm (Effizienzverbesserung, Prozessverbesserung, Leistungsmanagement, MBO, Kostensenkung, Six Sigma usw.), das den Menschen, die die Arbeit machen (und damit Werte schaffen), vom Management, externen Beratern oder internen Fachkräften auferlegt wird;
  • Etwas, das nur für die Produktion oder den Betrieb gilt;
  • Ausbildung und Zertifizierung zur Erlangung des höchstmöglichen Belts ohne praktische Erfahrung;
  • Erzwingen Sie die Einhaltung der Standardarbeit und sprechen Sie Mitarbeiter an, wenn sie davon abweichen(Management by fear).
  • Ein geschützter Markenname. Unsere Gründer (Jim Womack & Dan Jones) haben sich entschieden, ihre Forschung(en) zur Verfügung zu stellen, damit wir alle die Welt ein wenig besser machen können.

Hintergrund von Lean

Der Begriff Lean wurde erstmals von unseren Gründern Jim Womack und Dan Jones in den späten 1980er Jahren in ihren Untersuchungen über die Automobilindustrie am Massachusetts Institute of Technology (MIT) verwendet, die in dem Buch "Die Maschine, die die Welt veränderte"(erhältlich in unserem Webshop).

Buchumschlag von Machine that Changed the World (James P. Womack & Daniel Jones)

Diese Untersuchung zeigte, dass Toyota über eine überlegene Wettbewerbsstärke verfügte und dass dies durch ihre spezifische Art der Geschäftsabwicklung erklärt werden konnte. Toyota entwickelte die Lean-Methodik auf Basis des Toyota Business Systems. Sie kombinierten Ideen, die bereits bei Toyota vorhanden waren (wie Jidoka und Just-in-Time) mit Ideen, die von anderen Pionieren entwickelt wurden (wie der Plan, Do, Check, Act/adjust (PDCA) Zyklus, Standardisierung und das Training Within Industry (TWI) Programm).

Die Lean-Prinzipien mögen ihre Wurzeln in den Fabriken von Toyota in Japan haben, aber heute ist die Lean-Methode zu einem alternativen, überlegenen Ansatz für die Arbeit geworden - unabhängig von der Art der Arbeit (Fertigung, Büro), der Branche oder der Größe der Organisation.

Begründer der Lean-Methode; James P. Womack und Daniel Jones

Unsere Firmengründer Jim Womack (links) und Dan Jones (rechts)


Lean Management als Geschäftssystem

Um sich zu verbessern (oder zu transformieren), muss sich eine Organisation auf die 3 Ps konzentrieren:

  1. Zweck (Purpose): Was ist der Zweck unserer Organisation? Für welchen Bedarf in der Gesellschaft können wir sorgen? Mit anderen Worten: Was ist Kundenwert?
  2. Prozess(Process): Wie können wir uns kontinuierlich verbessern? Mit anderen Worten: effiziente Prozesse gestalten und managen;
  3. Menschen(People): Wie können wir jeden respektieren, indem wir seine Arbeit sinnvoll gestalten, und wie können wir jeden aktiv einbeziehen und entwickeln?

Die Ausrichtung von Zweck, Prozess und Menschen ist die zentrale Aufgabe des Managements.


Was ist eine Lean Transformation?

Unternehmenstransformation ist der Prozess, durch den sich eine Organisation von ihrem aktuellen Geschäftsmodell zu einer gewünschten zukünftigen Situation bewegt.
Eine Lean Transformation erfordert das Erlernen einer neuen Denk- und Handlungsweise, die nicht durch die Umsetzung einer Reihe von Schritten oder Lösungen gekennzeichnet ist, sondern durch die Auseinandersetzung mit Schlüsselfragen zu Zweck, Prozess und Menschen.

Das folgende Video unseres Lean Global Network beschreibt das Lean-Transformationsmodell, erzählt von Lean-Veteran John Shook.


Sie fragen sich, was Lean für Sie bedeuten kann?

Als Stiftung wurden wir gegründet, um die Welt mit Hilfe von Lean ein wenig besser zu machen. Deshalb möchten wir Sie auf Ihrem Weg unterstützen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten;

  • Wir bieten verschiedene Lean-Schulungen, Lean-Leadership-Programme (auch an der Nyenrode Business University) und Lean-Workshops an. Da wir die einzige Organisation in den Niederlanden sind, die mit dem Lean Global-Netzwerk verbunden ist, das von den Lean-Gründern Dan Jones und Jim Womack gegründet wurde, können Sie nicht näher an echtes Lean-Wissen herankommen.
  • Sie können an unseren kostenlosen Sensei-Coaching-Sitzungen teilnehmen, in denen Sie Ihre Lean-bezogenen Fragen stellen können.
  • Lesen Sie eines der Bücher, die wir als Stiftung veröffentlichen; denken Sie zum Beispiel an "Lean Thinking von Womack & Jones, "Sehen lernen" von John Shook oder "Der Toyota Weg" Jeffrey Liker. Sie können die Bücher auf Bol.com oder in unserem Webshop bestellen.

Haben Sie eine spezielle Frage, z. B. zur Anpassung? Oder können Sie sich nicht entscheiden, wo Sie Ihre Lean-Reise beginnen sollen? Bitte kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

© Header-Foto über unser US-Schwesterinstitut LEI.

Was wir tun

Beratung & Coaching

Wollen Sie Ihre Organisation mit Lean verbessern? Dann können Sie uns für Beratung und Coaching kontaktieren. Gemeinsam besprechen und untersuchen wir Ihr Problem, entwickeln einen maßgeschneiderten Ansatz und helfen Ihnen, während des Projekts in der Praxis echte Ergebnisse zu erzielen.

Schulungen & Workshops

Sie suchen eine Lean-Schulung? Um Lean richtig anzuwenden, hilft es ungemein, ein gründliches und inspirierendes Training zu absolvieren und das erworbene Wissen und die praktischen Fähigkeiten zu üben. Wir bieten verschiedene Trainings, Workshops und Sensei-Sessions im Bereich Lean und verwandten Methoden an.

Ereignisse

Sie wollen sich inspirieren lassen, gute Lean-Beispiele sehen, von inspirierenden Lean-Gurus lernen, Wissen austauschen und Ihr Netzwerk erweitern? Dann besuchen Sie unser Webmagazin Planet Lean, nehmen Sie an Firmenbesuchen, Masterclasses oder Studienreisen teil. Oder wir organisieren gemeinsam eine maßgeschneiderte Veranstaltung für Ihre Organisation.

Schlanke Bücher

Wollen Sie Ihr Lean-Wissen erweitern? Beginnen Sie mit dem Lesen eines guten Lean-Buches! In unserem Webshop bieten wir verschiedene Lean-Bücher an, sowohl auf Niederländisch als auch auf Englisch. Nicht sicher, mit welchem Buch Sie beginnen sollen? Wir beraten Sie gerne!